Kostenloser Deutschland-Versand ab 100 € Warenwert!

Max2Play Image für ODROID

Hier geht's zu max2play.com

If you want to read this article in english - please click here.

Squeezeboxserver / Squeezebox-Receiver und XBMC Videofunktion

Vorwort: Nachdem Logitech die Entwicklung der Squeezeboxen eingestellt hat und somit Squeezebox-kompatible Produkte nicht mehr erhältlich sind, haben wir lange nach einem Ersatzsystem gesucht. Leider gibt es kein System, welches günstig ist und den Anforderungen an Multiroom-Audio, komfortable Steuerung, Wecker + Sleeptimer und hohe Musikqualtiät gerecht wird. Daher haben wir beschlossen auf Basis eines ODROID U3 (leistungsstarkes ARM-Board), der von Logitech verfügbaren Squeezeboxserver Software und weiterer freier Komponenten wie dem Softwareplayer Squeezelite selbst einen Player zu bauen. Durch die leistungsstarke Hardware des ODROID-Boards läuft auf dem Player außerdem ein XBMC (Media Center), welches das Abspielen von Videos in 1080p (HD) unterstützt. Damit kann der Player als Standalone Squeezebox-Server / Player oder als Set-Top-Box mit Squeezebox-Funktionalität am Fernseher genutzt werden. Außerdem kann der Player als Airplay Device genutzt werden. Damit ist ein direktes Streamen vom iPhone / iPad möglich. Durch die vielfältigen Abspiel-Möglichkeiten haben wir den Player Max2Play getauft.

 

 

Download

Für alle, die ein fertiges Paket suchen, haben wir ein Image auf Basis des neuen Ubuntusystems genutzt und für unseren Anwendungsfall angepasst. Dieses passt auf eine 8GB Speicherkarte (muss Class 10 sein) und kann mit dem ODROID U2/U3 verwendet werden (SD-Karte 8GB Class 10 oder eMMC-Modul nötig).



Zum Download des Images geht es hier: Download aktuelles Max2Play-Image auf Ubuntu-Basis

Weitere Details zum aktuellen Image und dem Changelog finden Sie hier: Max2Play Image Details


Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob das Max2Play-Image das richtige für Sie ist, dann haben wir hier eine kleine Vergleichsseite, die zwischen der Android-Version und dem Max2Play-Image die grundlegenden Unterschiede enthält.

1. Hardware

1.1 ODROID U2/U3 - die leistungsstarke Basis

Infos zu Bild, HDMI, Schnittstellen, Energieverbrauch, WLAN, SD-Karte, etc. unter

 

Weitere Infos unter ODROID bei Hardkernel

2. Software

Das aktuellste Image basiert auf einer Ubuntu 14.04 Installation und wurde um einige Komponenten erweitert. Vor allem die komfortable Steuerung der wichtigsten Funktionenen über ein Webfrontend macht den Player auch für Nicht-Programmierer interessant. Das Webfrontend selbst ist pluginbasiert, mehrsprachig und kann auf konkrete Anwendungen angepasst werden (Menüstruktur, CSS, Logo, etc.).

2.1 Logitechmediaserver (Squeezeboxserver)

Der Squeezeboxserver dient zur Synchronisierung der einzelnen Player im Netzwerk und verwaltet Favoriten, Musiklisten, Plugins und vieles mehr. Im Netzwerk muss mindestens ein solcher Server laufen. Dieser kann natürlich optional auch auf einem Netzwerkspeicher wie einer Synology Diskstation installiert werden oder bei einem bereits vorhandenen System von Squeezeboxen und Server auf dem Max2Play deaktiviert werden. Durch die Vielfalt an Plugins für den Squeezeboxserver ist auch die Nutzung von Diensten wie Spotify oder Napster problemlos möglich.

2.2 Squeezelite

Der kostenfreie Player simuliert einen Squeezebox-Receiver und verbindet sich mit dem Squeezebox-Server.

2.3 XBMC

Das Mediacenter (ursprünglich Xbox Media Center) kann so ziemlich alles Abspielen. Da XBMC durch unzählige Plugins erweiterbar ist, sind Online-Anbebote wie Youtube oder Streams von Nischensendern genauso nutzbar wie 1080p HD Videos. Dabei können die Videos auf einem Netzwerkspeicher liegen und auf den Player gestreamt werden. Airplay von Apple ist ebenso möglich.

2.4 Shairport

Damit ist direktes Musikstreamen von Apple-Geräten wie iPhone oder Mac über Airplay möglich. Der ODROID Player ist dabei aus der Liste der Abspielgeräte wählbar.

2.5 Weitere Dienste

Die Pluginstruktur des Webinterfaces erlaubt die Konfiguration vieler weiterer Dienste. Z.B. ist der tellows Anrufblocker einer der neuen Funktionen in Max2Play.

2.5.1 tellows Anrufblocker

Der ODROID ist sogar in der Lage in Verbindung mit der tellows Rufnummerndatenbank als Anrufblocker zu arbeiten! Diesen Dienst möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und schenken deswegen jedem, der ein ODROID Bundle oder eine SD Karte mit vorinstalliertem Max2Play Image bestellt eine tellows Anrufblocker 1-Jahres-Lizenz! Unterstützt Ihr Router VoIP, können Sie den ODROID hiermit direkt als tellows Anrufblocker nutzen. Für alle Nutzer, die kein VoIP haben, empfehlen wir das analoge Anschlussset.

3. Administration

Es gibt eine Weboberfläche über die alle wesentlichen Einstellungen des Players vorgenommen werden können:

WLAN, LAN Konfiguration mit Netzwerkname und Schlüssel


Start / Stop / Autostart der Dienste (Squeezeboxserver, Squeezelite, XBMC, Shairport & Equalizer)


Grundeinstellungen (Playername, Reboot, Plugins)


tellows Callblocker (Grundeinstellungen, SIP Konfiguration, Blacklist)

 

Verwaltung der gemounteten Laufwerke (z.B. NFS)


4. Bedienung

Die Steuerung mit dem Smartphone funktioniert sowohl für Squeezebox als auch für XBMC super. Mit folgenden Apps (für iPhone + Android) haben wir gute Erfahrungen gemacht:

iPeng - ausgefeilte und komfortable Steuerung der Squeezebox Player (Musikauswahl, Synchronisieren mehrerer Player, etc.)

XBMC Remote - Steuerung des XBMC-Players

 

Viele Grüße

Stefan von Max2Play